PERSONEN. INSTITUTIONEN. OBJEKTE. SACHEN.
Korpys / Löffler

Veröffentlicht am

Am Freitag, den 1. Dezember um 19 Uhr wird in der Kunsthalle Tübingen die Ausstellung Korpys / Löffler. PERSONEN INSTITUTIONEN OBJEKTE SACHEN eröffnet. Das Katalogbuch zur Ausstellung rutschte kurzfristig in unser Verlagsprogramm und ist daher im aktuellen Neuerscheinungs-Prospekt noch nicht enthalten.

Seit den frühen 1990er Jahren untersucht das international bekannte Künstlerduo Korpys/Löffler die Wirkmechanismen medial vermittelter Bilder und ihre Inszenierungsstrategien. Eine wesentliche Motivation ihrer künstlerischen Arbeit ist dabei die Hinterfragung des postulierten und gemeinhin akzeptierten Wahrheitsgehalts dieser Inszenierungen. Ihr stellen sie neue Annäherungsmodelle entgegen. Seit über 25 Jahren befassen Korpys/Löffler sich mit den Methoden moderner Überwachung, dem geheimen Wirken und offiziellen Repräsentationen von staatlicher und institutioneller Macht, ebenso wie mit den Herausforderern gesellschaftlicher Oppositionen und der Protestkultur. Ihre durchgängige Arbeitsmethodik ist dabei, die Ränder des Geschehens zu beobachten und im scheinbar Nebensächlichen Indizien zu sammeln, um Muster und Machtstrukturen hinter dem Vordergründigen erkennen zu können.

Newsletter


Halten Sie sich auf dem Laufenden und abonnieren Sie den WASMUTH-Newsletter.

Sending Message