Archäologischer Anzeiger 2013/2

Zeitschrift des Deutschen Archäologischen Instituts, Zentrale Berlin

Der „Archäologische Anzeiger“ (ISSN 0003-8105) ist seit 1889 eines der wichtigsten Publikationsorgane der deutschsprachigen und internationalen archäologischen Forschung. Die traditionsreiche Zeitschrift wird heute in zwei Halbbänden pro Jahrgang herausgebracht. Die Zeitschrift kann in einzelnen Bänden oder im Abonnement für nur EUR 26,50 (zzgl. Versand) bezogen werden. Das Abonnement kann jederzeit durch eine Mitteilung an den Verlag widerrufen werden.


  • Herausgeber*in: Friederike Fless, Ortwin Dally
  • ISBN: 978 3 8030 2351 3
  • Format: 21 x 28 cm. Hardcover
  • Auflage: 1. Auflage, Originalausgabe

38,00 

inkl. 7% MwSt.

zzgl. Versandkosten


  • Im „Archäologischen Anzeiger“ werden sowohl Kurzbeiträge zu aktuellen Forschungen als auch Berichte über Grabungsprojekte des Deutschen Archäologischen Instituts (DAI) sowie von Fachkollegen weltweit publiziert, hinzu kommt Wissenswertes aus dem DAI. Schwerpunktmäßig informiert die Zeitschrift über Themen aus dem Mittelmeerraum von der Vorgeschichte bis in die Spätantike, aber auch über Projekte außerhalb des Kernbereichs der Alten Welt.
    Inhalt des 2. Halbbandes 2013: Bernhard Steinmann: Eine frühmykenische Lanzenspitze des Typs Sesklo in der Antikensammlung Erlangen – Andreas J. M. Kropp: Kings without Diadems. How the Laurel Wreath Became the Insignia of Nabataean Kings – Roberto Sabelli, Simonetta Fiamminghi, Osvaldo Garbarino Gerusalemme: La collina del Golgota prima della costruzione delle fabbriche cristiane – FELDFORSCHUNGSBERICHTE: Felix Pirson: Pergamon. Bericht über die Arbeiten in der Kampagne 2012 (mit Beiträgen von Martin Bachmann, Melanie Bartz, Helmut Brückner, Benjamin Engels, Andreas Grüner, Barbara Horejs, Sarah Japp, Daniel Kelterbaum, Anneke Keweloh, Albrecht Matthaei, Anna Pint, Johanna Propstmeier, Martin Seeliger, Wolf-Rüdiger Teegen und Kai Wellbrock – Philipp Niewöhner: Neue spät- und nachantike Monumente von Milet und der mittelbyzantinische Zerfall des anatolischen Städtewesens (mit Beiträgen von Ortwin Dally, Ercan Erkul, Sabine Feist, Stefan Giese, Duygu Göcmen, Thomas Hintermann, Margrith Kruip, Martin Maischberger, Bartosz Raubo, Peter Schneider, Andreas Scholl, Nico Schwerdt, Veronika Sossau, Fabian Stroth und Harald Stümpel) – Moritz Taschner, Ali Vardar: Denkmalpflege und touristische Erschließung in Milet. Vorbericht über die Arbeiten in der Kampagne 2012

  • Abbildungen 261 meist farbigen Abbildungen und 1 Falttafel
    Auflage 1. Auflage, Originalausgabe
    Erscheinungsdatum 30. April 2014
    Format 21 x 28 cm. Hardcover
    Herausgeber*in Friederike Fless, Ortwin Dally
    ISBN 978 3 8030 2351 3
    Seitenanzahl VI + 252
    Sprachen 1 Aufsatz englisch, 1 Aufsatz italienisch, deutsch

Newsletter


Halten Sie sich auf dem Laufenden und abonnieren Sie den WASMUTH-Newsletter.

Sending Message
Warenkorb

Warenkorb

Produkt entfernt. Rückgängig
Anz. Produkt Preis
Steuern
Gesamtsumme 0,00