Der Tatenbericht des Yiṯa‘‘amar Watar bin Yakrubmalik aus Ṣirwāḥ (Jemen)

Zur Geschichte Südarabiens im frühen 1. Jahrtausend vor Christus

Epigraphische Forschungen auf der Arabischen Halbinsel (ISSN 1437-6571), Band 7; herausgegeben von Norbert Nebes im Auftrag des Deutschen Archäologischen Instituts, Orient-Abteilung


  • Autor*in: Norbert Nebes
  • ISBN: 978 3 8030 2203 5
  • Format: 21 x 30 cm. Hardcover
  • Auflage: 1. Auflage, Originalausgabe

25,00 

inkl. 7% MwSt.

zzgl. Versandkosten


  • Die bei den Grabungen des Deutschen Archäologischen Instituts im ‘Almaqah-Tempel von Ṣirwāḥ (Jemen) freigelegte Monumentalinschrift des sabäischen Herrschers Yiṯa‘’amar Watar gehört zu den bedeutendsten Schriftzeugnissen, die wir von der Arabischen Halbinsel aus dem 1. Jahrtausend v. Chr. besitzen. Die hier vorgelegte Editio princeps gibt einen ausführlichen philologischen, historischen und geographischen Kommentar. In Verbindung mit der großen, nur wenige Jahrzehnte später entstandenen Inschrift des Karib‘il Watar und anderer Texte aus dem zeitlichen Umkreis kann ein historisches Szenario entworfen werden, welches die Sabäer nicht nur als den machtpolitischen Ordnungsfaktor im südarabischen Kräftespiel aufzeigt, sondern auch neue Rückschlüsse auf die Konstitution des sabäischen Gemeinwesens im 8. und 7. Jahrhundert v. Chr. erlaubt. In einem ergänzenden Beitrag stellen Iris Gerlach und Mike Schnelle den Inschriftenstein in seinen archäologischen und bauhistorischen Kontext und weisen seine Bedeutung innerhalb der Kultinstallation des Heiligtums nach.
    Mit Beiträgen von Iris Gerlach und Mike Schnelle.

  • Format 21 x 30 cm. Hardcover
    Autor*in Norbert Nebes
    Erscheinungsdatum 14. Juni 2016
    Abbildungen 74 meist farbige Abbildungen und 1 CD
    ISBN 978 3 8030 2203 5

Newsletter


Halten Sie sich auf dem Laufenden und abonnieren Sie den WASMUTH-Newsletter.

Sending Message
Warenkorb

Warenkorb

Produkt entfernt. Rückgängig
Anz. Produkt Preis
Steuern
Gesamtsumme 0,00