Wasserversorgung in Toledo und Wissensvermittlung von der Antike ins Mittelalter

Akten der Tagung in Toledo vom 24. bis 25. September 2009
Actas del coloquio de Toledo del 24 al 25 de septiembre de 2009

Seit über zehn Jahren widmet sich die Madrider Abteilung des Deutschen Archäologischen Instituts im Verein mit der Diputación de Toledo sowie der Real Fundación de Toledo immer wieder gemeinsam den Themen dieser Stadt, die sich dadurch auszeichnet, dass sie stets Hauptstadt und regia sedes gewesen ist. Nach Stadttoren (Iberia Archaeologica 8, 2006) und Spolien (Iberia Archaeologica 12, 2009) stand das Thema Wasserwirtschaft im Fokus der Tagung, deren Akten hier als 19. Band der Reihe Iberia Archaeologica vorgelegt werden und die unter namhafter Beteiligung der Deutschen Wasserhistorischen Gesellschaft (DwhG) und der entsprechenden Fachleute international organisiert wurde.


  • Herausgeber*in: Fernando Valdés Fernández, Thomas G. Schattner
  • ISBN: 978 3 8030 0245 7
  • Format: 20,5 x 29,7 cm. Hardcover
  • Auflage: 1. Auflage, Originalausgabe

95,00 

inkl. 7% MwSt.

zzgl. Versandkosten


  • Toledo besitzt nicht nur eine der wenigen römischen Hochdruckleitungen auf der Iberischen Halbinsel, das römische System mit Wasserverteilern im Stadtgebiet funktionierte noch bis ins 14. Jahrhundert. – Stets wird die vorgefundene römische Bausubstanz der hispanisch-westgotischen Städte weiter verwendet genutzt, repariert, instand gesetzt, stets wird versucht, das Bestehende zu nutzen. Dabei muss das Wissen um das Wasser weitergegeben werden. Die Wissensvermittlung kann auf zwei Wegen erfolgen: über den der praktischen Weitergabe wie etwa über Meister-Gesellen-Verbindungen in der Form des stillen, impliziten oder Alltagswissens oder über den Weg der theoretischen Weitergabe diskursiven Wissens sowie auch über Bücherwissen. Dem entsprechend ist auch die Tagung aufgebaut. In einem ersten Teil wird ingenieurtechnisch gezeigt, was an Wissen vorhanden ist, und anhand von Fallbeispielen verfolgt, wie dieses Wissen im Verlauf der Zeit verschiedentlich angewendet wird. In einem zweiten, kleineren Teil wird die Vermittlung des diskursiven bzw. des Bücherwissens betrachtet. Dabei wird der erste Teil regional gestaffelt – eine methodische Vorgehensweise, welche die Tagungen in Toledo insgesamt auszeichnet.

  • Abbildungen 249 teils farbige Abbildungen
    Auflage 1. Auflage, Originalausgabe
    Format 20,5 x 29,7 cm. Hardcover
    Herausgeber*in Fernando Valdés Fernández, Thomas G. Schattner
    ISBN 978 3 8030 0245 7
    Seitenanzahl 388
    Sprachen 1 englisch, 11 Beiträge deutsch, 8 spanisch
    Text(e) A. Becchi, A. León, A. Orejas, B. Sasse, B. Vogt, C. P. I. Ohlig, C. Varona, E. Andrés Díaz, F. Aranda Gutiérrez, F. Valdés Fernández, H. Fahlbusch, H. Schneider, J. Carrobles Santos, J. F. Murillo, J. L. Sánchez Carcaboso, J. Mangas Manjarrés, J. Morín de Pablos, K. Wellbrock, M. Arenillas, M. Barahona, M. E. Polo García, P. Cressier, P. Keilholz, R. Barroso Cabrera, S. Rodríguez Montero, T. Tsuk, Th. G. Schattner, W. Eck, Y. Peleg (†)

Newsletter


Halten Sie sich auf dem Laufenden und abonnieren Sie den WASMUTH-Newsletter.

Sending Message
Warenkorb

Warenkorb

Produkt entfernt. Rückgängig
Anz. Produkt Preis
Steuern
Gesamtsumme 0,00