Ein Meisterwerk des Empire

Das Palais Beauharnais in Paris

Als Ergebnis von mehr als zehn Jahren Forschungs- und Restaurierungsarbeit bietet dieser Band erstmals eine umfangreich dokumentierte Schilderung der Geschichte des Bauwerks, seiner Bewohner und der herausragenden Raumausstattungen aus der Zeit Napoleons, die es zu einem Meisterwerk des Empirestils machen.


  • Herausgeber*in: Jörg Ebeling, Ulrich Leben
  • ISBN: 978 3 8030 0814 5
  • Format: 26,5 x 35 cm. Hardcover mit Schutzumschlag
  • Auflage: 1. Auflage, deutsche Originalausgabe

128,00 

inkl. 7% MwSt.

zzgl. Versandkosten


  • Das Palais Beauharnais, eines der schönsten Stadtpaläste von Paris, ist seit zwei Jahrhunderten der bedeutendste Ort der deutsch-französischen Beziehungen. 1713 vom Architekt Germain Boffrand auf dem linken Seineufer errichtet, wurde das Gebäude 1803 von Eugène de Beauharnais erworben. Gemeinsam mit seiner Mutter, der Kaiserin Joséphine, ließ er seinen Palast von den bedeutendsten Künstlern und Kunsthandwerkern im Stil des frühen Empire ausstatten. 1818 vom preußischen König Friedrich Wilhelm III. gekauft, diente das Gebäude zunächst als preußische Gesandtschaft, dann Botschaft. Seit 1968 beherbergt es die Residenz der Deutschen Botschafter in Paris.

    Mit Beiträgen von Andreas Beyer (Ordinarius für Kunstgeschichte der Neuzeit an der Universität Basel), Xavier Bonnet (Kunsthistoriker, Polsterer, Restaurator), Jörg Ebeling (Wissenschaftlicher Abteilungsleiter am Deutschen Forum für Kunstgeschichte Paris), Alexandre Gady (Professor für Architekturgeschichte der Neuzeit an der Universität Paris-Sorbonne), Thomas W. Gaehtgens (Direktor des Getty Research Institute Los Angeles), Thomas Kirchner (Direktor des Deutschen Forums für Kunstgeschichte Paris), Klaus-Henning von Krosigk (Gartenhistoriker und ehemaliger Gartenbaudirektor im Landesdenkmalamt Berlin), Ulrich Leben (Wissenschaftlicher Kurator in Waddesdon Manor, The Rothschild Collection), Sidonie Lemeux-Fraitot (Verantwortlich für die Sammlung des Musée Girodet, Montargis), Hans Ottomeyer (Kunsthistoriker und ehemaliger Präsident der Stiftung Deutsches Historisches Museum in Berlin), Frank-Walter Steinmeier (Bundesminister des Auswärtigen)

  • Herausgeber*in Jörg Ebeling, Ulrich Leben
    Fotos Francis Hammond
    ISBN 978 3 8030 0814 5
    Format 26,5 x 35 cm. Hardcover mit Schutzumschlag
    Seitenanzahl 348
    Abbildungen zahlreiche meist farbige Abbildungen
    Sprachen deutsch
    Auflage 1. Auflage, deutsche Originalausgabe
    Erscheinungsdatum 24. Oktober 2016

Newsletter


Halten Sie sich auf dem Laufenden und abonnieren Sie den WASMUTH-Newsletter.

Sending Message
Warenkorb

Warenkorb

Produkt entfernt. Rückgängig
Anz. Produkt Preis
Steuern
Gesamtsumme 0,00