STADT BAUEN 7

Deutscher Städtebaupreis 2018

Dieser Band der Reihe STADT BAUEN der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung dokumentiert den Deutschen Städtebaupreis 2018 und zeigt zugleich eine Leistungsbilanz der Stadtplanung in Deutschland. Mit der Preisverleihung in Mainz war das Symposium Orte der Bildung und Kultur im städtebaulichen Kontext zum Thema des Sonderpreises 2018 verbunden, das in diesem Band ebenfalls dokumentiert ist. Die Wissensgesellschaft des digitalen Zeitalters stellt zukunftsweisende Aufgaben räumlicher Gestaltung und technischer Innovation. Dies erfordert künftig eine hohe Sensibilität für die Qualitäten und Potenziale des Bestands. Der vorliegende Band präsentiert Projekte und Konzepte, die zeigen, wie bestehende städtebauliche Ensembles neue Wege zur Vermittlung von Wissen und kultureller Partizipation im Strukturwandel anbieten können.


  • Herausgeber*in: Werner Durth im Auftrag der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung
  • ISBN: 9783803008381
  • Format: 21 × 26 cm.
  • Auflage: 1. Auflage, Originalausgabe

32,00 

inkl. 7% MwSt.

zzgl. Versandkosten


  • Dieser Band der Reihe STADT BAUEN der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung dokumentiert den Deutschen Städtebaupreis 2018 und zeigt zugleich eine Leistungsbilanz der Stadtplanung in Deutschland – in Reaktion auf aktuelle Probleme gesellschaftlichen Wandels. Mit der Preisverleihung in Mainz war das Symposium Orte der Bildung und Kultur im städtebaulichen Kontext zum Thema des Sonderpreises 2018 verbunden, das in diesem Band ebenfalls dokumentiert ist. Im Zeichen des Europäischen Kulturerbe-Jahres 2018 Sharing Heritage ist der Sonderpreis dem Umgang mit städtebaulichen Ensembles aus den vier Jahrzehnten nach 1949 gewidmet. In beiden deutschen Staaten gewann die Stärkung von Bildung und Kultur als Grundlage gesellschaftlicher Entwicklung wachsende Bedeutung und gab der Stadtentwicklung wichtige Impulse. Die Wissensgesellschaft des digitalen Zeitalters stellt zukunftsweisende Aufgaben räumlicher Gestaltung und technischer Innovation. Dies erfordert künftig eine hohe Sensibilität für die Qualitäten und Potenziale des Bestands. Der vorliegende Band präsentiert Projekte und Konzepte, die zeigen, wie bestehende städtebauliche Ensembles für Bildung und Kultur beispielsweise durch eine bessere funktionale Vernetzung, urbane Integration, Verkehrs- und Freiraumplanung neue Wege zur Vermittlung von Wissen und kultureller Partizipation im Strukturwandel anbieten können.

  • Herausgeber*in Werner Durth im Auftrag der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung
    ISBN 9783803008381
    Format 21 × 26 cm.
    Seitenanzahl 124
    Abbildungen 250 meist farbigen Abbildungen
    Sprachen deutsch
    Auflage 1. Auflage, Originalausgabe
    Erscheinungsdatum Oktober 2019

Newsletter


Halten Sie sich auf dem Laufenden und abonnieren Sie den WASMUTH-Newsletter.

Sending Message
Warenkorb

Warenkorb

Produkt entfernt. Rückgängig
Anz. Produkt Preis
Steuern
Gesamtsumme 0,00