Martin Elsaesser und das Neue Frankfurt

Die Publikation dokumentiert ausführlich realisierte wie Projekt gebliebene Bauten des Architekten während seiner Zeit als künstlerischer Leiter des Hochbauamts in Frankfurt zwischen 1925 und 1932. Darüber hinaus vertieft sie Aspekte wie Elsaessers schwierige Rolle als maßgeblicher Mitgestalter des Neuen Frankfurt sowie die wirtschaftlichen, politischen und personellen Bedingungen seiner Amtszeit. Auch nähert sich das Buch dem Lehrer und (Familien-)Menschen Elsaesser an und unternimmt Exkurse in andere Schaffensphasen des Baukünstlers, der ein reiches Werk vor und wenige, aber hervorstechende Bauten nach der Frankfurter Phase hinterlassen hat. Die Analyse seiner Schriften spiegelt die Entwurfsauffassung eines Praktikers und Theoretikers wider, der sich als Vermittler zwischen Tradition und Moderne verstand. Ergänzend kommt das bisher umfangreichste Werkverzeichnis seiner (Um-)Bauten und Entwürfe für Frankfurt zwischen 1925 und 1954 hinzu.


  • Herausgeber*in: Christina Gräwe, Jörg Schilling, Peter Cachola Schmal, Thomas Elsaesser
  • ISBN: 978 3 8030 0705 6
  • Format: 24 x 30 cm. Hardcover
  • Auflage: 1. Auflage, Originalausgabe

24,80 

inkl. 7% MwSt.

zzgl. Versandkosten


  • Herausgeber*in Christina Gräwe, Jörg Schilling, Peter Cachola Schmal, Thomas Elsaesser
    ISBN 978 3 8030 0705 6
    Format 24 x 30 cm. Hardcover
    Seitenanzahl 220
    Abbildungen 225 teils farbige Abbildungen
    Sprachen deutsch, englisch
    Auflage 1. Auflage, Originalausgabe
    Erscheinungsdatum 5. Oktober 2009

Newsletter


Halten Sie sich auf dem Laufenden und abonnieren Sie den WASMUTH-Newsletter.

Sending Message
Warenkorb

Warenkorb

Produkt entfernt. Rückgängig
Anz. Produkt Preis
Steuern
Gesamtsumme 0,00