• Der Unbekannte Politische Gefangene

    Der Unbekannte Politische Gefangene

    Die Ausstellung Wettbewerb für ein Denkmal des Unbekannten Politischen Gefangenen im Kunsthaus Dahlem, Berlin widmet sich der Geschichte und den künstlerischen Ergebnissen des wahrscheinlich bedeutendsten Wettbewerbs für ein öffentliches Monument in Europa nach 1945. Heute weitgehend vergessen, erfuhr er im Spannungsfeld des Ost-West-Konflikt große Aufmerksamkeit.

    Mehr lesen
  • Urlaubs(t)räume des Sozialismus

    Urlaubs(t)räume des Sozialismus

    Daniela Spiegel
    In der DDR wurde der Urlaub von Beginn an als ein systemstabilisierender und -legitimierender Faktor erkannt. Die Autorin untersucht, wie der sozialistische Staat den räumlichen, architektonischen und kulturellen Erlebnisrahmen des staatlich gesteuerten Urlaubs konstruierte und gestaltete.

    Mehr lesen
  • Continental Hannover

    Continental Hannover

    Peter Behrens
    Das einstige Continental-Verwaltungsgebäude in Hannover, heute als „Haus der Wirtschaftsförderung“ genutzt, wurde 1912–1914 nach Plänen von Peter Behrens errichtet. In der Geschichte der deutschen Unternehmensarchitektur sowie im Œuvre des Architekten nimmt es eine herausragende Stellung ein.

    Mehr lesen
  • 3. Oktober 1990

    3. Oktober 1990

    Andreas Rost
    Durch das Objektiv seiner Kamera schaut der Fotograf Andreas Rost auf die Uhr am Arm eines Mannes: Es ist fünf nach Zwölf. Er hat in der Nacht zum 3. Oktober 1990, als sich die Massen am Brandenburger Tor versammelten, wie hunderte andere Menschen dort fotografiert. Rost reagiert auf die Suggestion der Massen mit suggestiven Bildern.
    (Aus dem Vorwort von Matthias Flügge)

    Mehr lesen
  • Staat baut Stadt

    Staat baut Stadt

    100 Jahre Hauptstadt (Groß-)Berlin (1920-2020)
    150 Jahre Hauptstadt Deutschlands (1871-2021)

    Im Jahr 1920 bei seiner Gründung war das neue (Groß-)Berlin noch nicht einmal ein halbes Jahrhundert Deutschlands Hauptstadt. Dennoch gestaltete der Gesamtstaat die weitere Entwicklung der Riesenstadt entscheidend mit. Von der Weimarer Republik bis nach dem Fall der Mauer, die Beiträge zu diesem Band stellen die einzelnen Stationen der wechselvollen Geschichte im Verhältnis zwischen der Stadt und dem Gesamtstaat dar.

    Mehr lesen
  • Amerikanische Industriearchitektur (1876-1929) The Gilded Age

    Amerikanische Industriearchitektur (1876-1929) The Gilded Age

    Miron Mislin & Rosemarie Lazarus
    The Gilded Age steht für jene Hochphase der amerikanischen Industrialisierung, die mit der Great Depression 1929 ein jähes Ende fand. Charakteristisch für die Fabrikbauten dieser Epoche waren ihre teilweise riesenhaft dimensionierten Ausmaße, die durch den Einsatz innovativer Konstruktions- und Planungsmethoden erst möglich wurde.

    Mehr lesen
  • Reformblock Berlin

    Reformblock Berlin

    Maximilian Meisse

    Wie realisiert man heute bezahlbaren Wohnraum? Schon vor 100 Jahren hat der Reformwohnungsbau in Berlin auf diese Frage eine passende Antwort gefunden. Welche zeigt die ausführliche Bild-Dokumention des Fotografen Maximilian Meisse mit Texten von Klaus Theo Brenner (Architekt) und Wolfgang Sonne (Hochschullehrer).

    Mehr lesen
  • Haus mit Eigenschaften

    Haus mit Eigenschaften

    Tobias Nöfer

    Der Berliner Architekt Tobias Nöfer hat am Kurfürstendamm ein Haus gebaut, das sich als Gegenthese zum programmatischen „Haus ohne Eigenschaften“ von O.M. Ungers aus dem Jahr 1995 versteht. Tobias Nöfer knüpft an eine verschollen geglaubte Tradition städtischen Bauens an. Welche Haltung das verlangt, legen sieben Autoren und Künstler dar. Zusätzlich präsentiert das Buch den Bau ausführlich in Text, Plan und Bild.

    Mehr dazu
  • 100 Jahre (Groß-)Berlin und seine Zentren.

    100 Jahre (Groß-)Berlin und seine Zentren.

    Hrsg. : Harald Bodenschatz, Markus Tubbesing, Gerwin Zohlen
    Im Auftrag des Deutschen Werkbundes Berlin

    Wenn Groß-Berlin in diesem Jahr sein 100-jähriges Jubiläum feiert, stellt sich auch die Frage: Wo und was ist das Berliner Zentrum? Und wie kam es eigentlich zur Ausbildung zweier oft auch rivalisierender Zentren wie Mitte und City West? Kann und darf man die Altstadt von Potsdam zu den Zentren des Berliner Großraums zählen? Erstmalig stellt dieser Band die Geschichte der Zentren dar und gibt einen Ausblick in die Zukunft.

    Mehr dazu
  • Die Heilstätten der Landesversicherungsanstalt Berlin bei Beelitz i/Mark

    Die Heilstätten der Landesversicherungsanstalt Berlin bei Beelitz i/Mark

    Denkschrift
    Herausgegeben von der Landesversicherungsanstalt Berlin
    Anlässlich des fünfundzwanzigjährigen Bestehens der Heilstätten 1927

    Nahe Berlin liegt eine einzigartige Stadt zur Heilung kranker Menschen, Beelitz Heilstätten. Lange vernachlässigt, erholt sie sich allmählich wieder durch Investitionen.

    Mehr lesen

News und Events

News und Events

Hier finden Sie Informationen zu Themen, Diskussionen  und Veranstaltungen rund um unsere neuen und geplanten Titel und um unsere Verlagsschwerpunkte.

Hier finden Sie Informationen zu Themen, Diskussionen  und Veranstaltungen rund um unsere neuen und geplanten Titel und um unsere Verlagsschwerpunkte.

Die Urlaubs(t)räume des Sozialismus hießen in der DDR Erholungswesen. Jetzt gibt es das Buch von Daniela Spiegel dazu.

Ab sofort im Buchhandel und bei uns im Shop erhältlich: Daniela Spiegel: Urlaubs(t)räume     302 Seiten mit zahlr. meist …

STAAT BAUT STADT – EINLADUNG ZUR BUCHVORSTELLUNG AM 22.9. 2020 UM 19 UHR IM TACHELES

Wir laden alle Freunde und Interessierte ein, am Dienstag, den 22.9. um 19 Uhr in das Eventspace im Tacheles, Oranienburger …

Neu erschienen und sofort lieferbar: Peter Behrens, Continental Hannover

In diesem ganz besonderen Jahr wird im Wasmuth & Zohlen Verlag der Bücherherbst durch ein Buch über  den Architekten Peter …


Weitere Beiträge

Warenkorb

Warenkorb

Produkt entfernt. Rückgängig
Anz. Produkt Preis
Steuern
Gesamtsumme 0,00