Kosmos des Fragments

Fotografierte Objekte aus der Antikensammlung Erlangen

In einem visuellen Experiment befreit der Band die griechische Keramik aus dem Korsett ästhetischer Vorurteile und musealer Konventionen. Bilder von Fragmenten – scheinbar wertlos und oft ohne Herkunft – wurden zu einer behutsam inszenierten Folge gewaltiger Miniaturen gefügt. Es ist ein radikal neuer Blick auf die Antike: Jenseits von Wissen, Mythos und Ideal entführt der mikroskopische Blick der Fotografien in einen Kosmos der Farben und Formen, der Abstraktion und des Verfalls. Für einen kurzen Moment scheint in der Unmittelbarkeit der Anschauung die unüberbrückbare Distanz zahlloser Generationen aufgehoben.


  • ISBN: 978 3 8030 3408 3
  • Format:
  • Auflage: 1. Auflage, Originalausgabe

38,00 

inkl. 5% MwSt.

» Versandkosten

Nicht vorrätig


  • In einem visuellen Experiment befreit der Band die griechische Keramik aus dem Korsett ästhetischer Vorurteile und musealer Konventionen. Bilder von Fragmenten – scheinbar wertlos und oft ohne Herkunft – wurden zu einer behutsam inszenierten Folge gewaltiger Miniaturen gefügt. Es ist ein radikal neuer Blick auf die Antike: Jenseits von Wissen, Mythos und Ideal entführt der mikroskopische Blick der Fotografien in einen Kosmos der Farben und Formen, der Abstraktion und des Verfalls. Für einen kurzen Moment scheint in der Unmittelbarkeit der Anschauung die unüberbrückbare Distanz zahlloser Generationen aufgehoben.

  • Text Rolf Sachsse, Andreas Grüner, Institut für klassische Archäologie, Erlangen. Katalogie: Corinna Reinhardt, Georg Gerleigner
    Fotos Georg Pöhlein, Fotograf am Institut für klassische Archäologie, Erlangen
    ISBN 978 3 8030 3408 3
    Seitenanzahl 148 Seiten
    Abbildungen 91 farbige Bildtafeln
    Auflage 1. Auflage, Originalausgabe
    Erscheinungsdatum 31.10.2020
Warenkorb

Warenkorb

Produkt entfernt. Rückgängig
Anz. Produkt Preis
Steuern
Gesamtsumme 0,00