Die Sammlung Haniel

Der umfangreiche Bildband stellt ausgewählte Werke aus der Sammlung Haniel vor, deren Schwerpunkt auf dem Informel liegt – einer Kunstrichtung, die in der Aufbruchstimmung der späten 1940er Jahre entstand: In der Wirtschaft führten die wiedergewonnene Freiheit und Hoffnung zum Wirtschaftswunder, in der bildenden Kunst zur freien, vom augenblicklichen Gefühl bestimmten Malweise des Informel.


  • Herausgeber*in: Franz Haniel & Cie.; Redaktion: Mario-Andreas von Lüttichau, Jutta Stolle
  • ISBN: 978 3 8030 3350 5 (dt.); 978 3 8030 3351 2 (engl.)
  • Format: 23 x 30 cm. Hardcover mit Schutzumschlag
  • Auflage: 1. Auflage, Originalausgabe

69,00 

inkl. 7% MwSt.

zzgl. Versandkosten


  • Im Rückblick auf diese Epoche fand das Duisburger Unternehmen Haniel den eigenen Aufschwung bildlich dargestellt. Diese Erkenntnis einer Parallelität von Kunst und Wirtschaft bildete den Ausgangspunkt für die unternehmenseigene Sammlung. So wie das Unternehmen in den vergangenen Jahrzehnten das Portfolio ausgebaut hat, wurde auch die Sammlung inhaltlich fortgesetzt. Inzwischen sind dort auch Künstler vertreten, die mit ihren Werken die Ideen des Informel weitertragen – beispielweise der Brite Damien Hirst.
    Die Sammlung Haniel ist im Arbeitsalltag des Unternehmens ständiger Begleiter: Kunst findet sich in der Unternehmenszentrale in Duisburg in Fluren und Besprechungsräumen ebenso wie in den Büros der Mitarbeiter. Denn die Gemälde, Grafiken und Skulpturen sollen als Inspiration für ungewöhnliche Lösungen dienen. Nach und nach ist die Kunst so Teil der Unternehmenskultur geworden.

  • Herausgeber*in Franz Haniel & Cie.; Redaktion: Mario-Andreas von Lüttichau, Jutta Stolle
    Text(e) Christoph Brockhaus, Siegfried Gohr, Jürgen Kluge, Christiane Lange, Mario-Andreas von Lüttichau, Veit Ziegelmaier; Werkbeschreibungen: Andrea Fink-Belgin
    ISBN 978 3 8030 3350 5 (dt.); 978 3 8030 3351 2 (engl.)
    Format 23 x 30 cm. Hardcover mit Schutzumschlag
    Seitenanzahl 320
    Abbildungen 120 farbige Abbildungen, davon 11 auf Klapptafeln
    Sprachen erhältlich in deutscher oder englischer Sprache
    Auflage 1. Auflage, Originalausgabe
    Erscheinungsdatum 17. Dezember 2010

Newsletter


Halten Sie sich auf dem Laufenden und abonnieren Sie den WASMUTH-Newsletter.

Sending Message
Warenkorb

Warenkorb

Produkt entfernt. Rückgängig
Anz. Produkt Preis
Steuern
Gesamtsumme 0,00