Stadt Bauen. 40 Jahre Deutscher Städtebaupreis 1980-2020

"40 Jahre Städtebaupreis stehen für den direkten Austausch von Theorie und Praxis im Reallabor Stadt mit Blick auf den Menschen, die Natur, die Landschaft, und die Stadtbaukunst." Elisabeth Merk, Präsidentin der DASL und Philip Kurz, Geschäftsführer Wüstenrot Stiftung


  • Herausgeber: Werner Durth und Christina Simom-Philipp im Auftrag der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung
  • ISBN: 978 3 8030 2221 9
  • Format: 21 x 24 cm. Kartoniert
  • Auflage: 1. Auflage, Originalausgabe

20,00 

inkl. 7% MwSt.

» Versandkosten


  • „Städte entwickeln sich durch räumliche Kooperation und gesellschaftliche Teilhabeprozesse vor dem Hintergrund der jeweils aktuellen Herausforderungen. Der Deutsche Städtebaupreis zeigt, in welch hoher Qualität die Städte einen relevanten Teil zur Lösung dieser Aufgabe beitragen, und er versteht es immer wieder, Projekte in die Diskussion zu bringen, die für Kontinuität und Aufbruch stehen. Städtebau ist diejenige Disziplin, welche es vermag, die Vielfalt einzelner Architekturprojekte zu einer gestalterischen räumlichen Einheit zu verweben und den öffentlichen Raum sowie die Landschaftsarchitektur damit zu verknüpfen….40 Jahre Städtebaupreis stehen für den direkten Austausch von Theorie und Praxis im Reallabor Stadt mit Blick auf den Menschen, die Natur, die Landschaft, und die Stadtbaukunst.“ Elisabeth Merk, Präsidentin der DASL und Philip Kurz, Geschäftsführer Wüstenrot Stiftung

  • Herausgeber Werner Durth und Christina Simom-Philipp im Auftrag der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung
    Vorwort(e) Elisabeth Merk und Philip Kurz
    Seitenanzahl 172 Seiten
    Abbildungen ca. 400 Abbildungen und Infografiken
    Format 21 x 24 cm. Kartoniert
    ISBN 978 3 8030 2221 9
    Auflage 1. Auflage, Originalausgabe
    Erscheinungsdatum 30.08.2022
Warenkorb

Warenkorb

Produkt entfernt. Rückgängig
Anz. Produkt Preis
Steuern
Gesamtsumme 0,00