Vom Reiz der Peripherie

Architektur und Fotografie

Fotografie weiß Dinge zu zeigen, die wir ohne sie nicht sehen würden. Ganz besonders berührt uns dies in fotografischen Arbeiten, die sich dem eigentlich Vertrauten widmen: der Peripherie, den Plattenbauten, Städten im Ruhrgebiet, dem strukturschwachen ländlichen Raum, dem Alltag in Deutschland, wie ihn Dokumentarfotografinnen sahen, die noch als Kind den Weltkrieg erlebt hatten. Mit einem Exkurs zu Blinden in der Fotografie, zeigt Andrea Gnam, Kapitel für Kapitel welche Bedeutung architektonisch gestalteten oder vernachlässigten Räumen in unserem Leben zukommt, wie sie unsere Erinnerung bestimmen und welche bedeutende Rolle hier die Fotografie einnimmt.


  • Autor: Andrea Gnam
  • ISBN: 978 3 8030 3420 5
  • Format: 16,5 × 22 cm. Klappenbroschur
  • Auflage: 1. Auflage, Originalausgabe

24,80 

inkl. 7% MwSt.

» Versandkosten


  • Fotografie weiß Dinge zu zeigen, die wir ohne sie nicht sehen würden. Ganz besonders berührt uns dies in fotografischen Arbeiten, die sich dem eigentlich Vertrauten widmen: der Peripherie, den Plattenbauten, Städten im Ruhrgebiet, dem strukturschwachen ländlichen Raum, dem Alltag in Deutschland, wie ihn Dokumentarfotografinnen sahen, die noch als Kind den Weltkrieg erlebt hatten. Mit einem Exkurs zu Blinden in der Fotografie, zeigt Andrea Gnam, Kapitel für Kapitel welche Bedeutung architektonisch gestalteten oder vernachlässigten Räumen in unserem Leben zukommt, wie sie unsere Erinnerung bestimmen und welche bedeutende Rolle hier die Fotografie einnimmt.

  • Autor Andrea Gnam
    Seitenanzahl 134 Seiten mit 10 Fotografien
    Format 16,5 × 22 cm. Klappenbroschur
    ISBN 978 3 8030 3420 5
    Auflage 1. Auflage, Originalausgabe
    Erscheinungsdatum 14.05.2022
  • Andrea Gnam, geb. 1959, publiziert in Printmedien und Radio zu Kunst, Architektur, Fotografie und Literatur und unterhält seit 2012 den ersten deutschsprachigen Blog mit Rezensionen, Betrachtungen und Vorträgen zur Fotografie. Privatdozentin für deutsche Literatur an der Humboldt Universität zu Berlin, lehrte sie in den letzten zehn Jahren zu Medienästhetik und Medientheorie an der Universität Wien. 2008 Berufung in die Deutsche Fotografische Akademie.

Warenkorb

Warenkorb

Produkt entfernt. Rückgängig
Anz. Produkt Preis
Steuern
Gesamtsumme 0,00