Baakenhafenbrücke Hamburg

Fotografisches Tagebuch. Photographic Journal

Das Besondere der Baustellenfotografie liegt gerade darin, den Bauprozess zu beschreiben und nicht allein das Ergebnis. Auf dem Weg zum fertigen Bauwerk gibt es immer wieder einzelne Phasen, die – für sich betrachtet – ihren ganz eigenen Reiz haben oder ganz wesentlich zum Verständnis des Ganzen beitragen, im besten Fall beides. Bei der Baakenhafenbrücke war es vor allem die Phase, als die stählernen Überbauten der Brücke in ihre endgültige Position gehoben wurden.


  • Autor*in: Wilfried Dechau
  • ISBN: 978 3 8030 0777 3
  • Format: 31,5 x 24 cm. Hardcover
  • Auflage: 1. Auflage, Originalausgabe

58,00 

inkl. 7% MwSt.

zzgl. Versandkosten


  • Mit der Baakenhafenbrücke werden in der Hamburger HafenCity die neuen Quartiere Baakenhafen und Elbbrücken erschlossen. Für den Bau dieser Brücke wurde 2010 ein internationaler Wettbewerb ausgelobt. Der erste Preis ging an das international renommierte Team Wilkinson Eyre Architects und Happold Engineers. Die Brücke entstand in länderübergreifender deutsch-englisch-belgisch-holländischer Kooperation. Ein deutscher Bauherr, eine deutsche Baufirma, ein belgischer Stahlbauer, englische Architekten und Ingenieure und ein holländisches Transportunternehmen waren die Beteiligten. Wilfried Dechau hat den Bau dieser bemerkenswerten Brücke mit der Kamera begleitet und dabei nicht nur die besonders aufregende Phase der Stahlbau-Montage in Bildern festgehalten.

  • Abbildungen 183 farbige Abbildungen
    Auflage 1. Auflage, Originalausgabe
    Autor*in Wilfried Dechau
    Erscheinungsdatum 18. November 2013
    Format 31,5 x 24 cm. Hardcover
    Fotos Wilfried Dechau
    ISBN 978 3 8030 0777 3
    Seitenanzahl 176
    Sprachen deutsch, englisch
    Text(e) Gert Kähler, Jürgen Bruns-Berentelg, Mike Schlaich, Wilfried Dechau
  • Wilfried Dechau war viele Jahre Chefredakteur einer Zeitschrift für Architekten und Ingenieure. Besonderes Augenmerk hat er dabei immer auf die Fotografie gelegt. 1995 hat er den Europäischen Architekturfotografie-Preis „architekturbild“ ins Leben gerufen. 1996 verfasste er ein Buch über die Architekturfotografie, 2003 hat er den Verein architekturbild e.v. gegründet, der sich zum Ziel setzt, das künstlerische Niveau der Architekturfotografie zu fördern. 2001 wurde seine Fotoserie zum Bau der Storebeltbrücke mit dem Kodak Fotokalenderpreis ausgezeichnet. Seit 2005 widmet er sich vor allem der Aufgabe, das Bauen als Prozess im Bild festzuhalten. Dabei ist eine Reihe von Fotobüchern entstanden.

Newsletter


Halten Sie sich auf dem Laufenden und abonnieren Sie den WASMUTH-Newsletter.

Sending Message
Warenkorb

Warenkorb

Produkt entfernt. Rückgängig
Anz. Produkt Preis
Steuern
Gesamtsumme 0,00